Skip to main content

Drucksprüher verwendet man im Garten hauptsächlich zur Bewässerung, zur Unkrautvernichtung und zur Schädlingsbekämpfung. Ebenfalls können sie zur Moosvernichtung eingesetzt werden.

Jenseits der Gartenarbeit können Sie diese Geräte auch zur Reinigung z.B. von Fahrrädern oder Autofelgen benutzen und im Haus zur Entfernung von Tapeten oder zur Bekämpfung von Schimmel.

Im Handel gibt es kleinere und größere Handsprühgerate und Sprühgeräte, die auf dem Rücken getragen werden können, sogenannte Rückenspritzen.

 

12345
Gardena 822-20 Drucksprüher 5 L - Sieger : 5l Marolex Pumpsprüher 1,5l Master1500 - 1 Sieger : 2l> Gloria Drucksprüher Drucksprühgerät 5Liter Prima5 42E, gelb - Tukan Drucksprüher 5 Liter, weiß - 1 Berlan Drucksprüher 5l BDS5 -
Modell Gardena 822-20 Drucksprüher 5 LMarolex Pumpsprüher 1,5l Master1500Gloria Drucksprüher 5Liter Prima5Tukan Drucksprüher 5 Liter, weißBerlan Drucksprüher 5l BDS5
Preis

22,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

13,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Füllmenge5l1,5l5l5l5l
Druck3 bar4 bar3 bar3 bar3 bar
Preis

22,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

14,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

13,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

8,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen
ACHTUNG!
Die hier abgebildete Tabelle stellt gute Drucksprüher vor. Diese soll jedoch keinesfalls den Eindruck erwecken, es hätte ein Drucksprüher Test aller Modelle stattgefunden. Wir vergleichen die Modelle anhand der technischen Eigenschaften, und haben mit einzelnen Geräten auch einen Drucksprüher Test durchgeführt. Es ist jedoch schon aufgrund der Menge der Geräte niemals möglich, alle Drucksprüher am Markt zu testen. Sofern hier von Test, Testsieger oder einer Rangfolge die Rede ist, stellt dies lediglich unsere Meinung in Hinblick auf die technischen Daten dar, oder bezieht sich (sofern vorhanden) auf Testergebnisse anderer Institutionen (wie z.B. Stiftung Warentest, Ökotest, oder anderen)

Wie funktioniert ein Drucksprüher?

Der Drucksprüher besteht aus einem Behälter, an dem die Sprühvorrichtung angebracht ist. Der nötige Druck wird durch eine Luftpumpe erzeugt.Bei den einfacheren Geräten wird die Luftpumpe mit der Hand bedient, bei den Profigeräten mit einem Motor.

Nachdem genügend Druck aufgebaut worden ist, wird die Flüssigkeit aus dem Behälter durch ein Ventil auf die Pflanzen gesprüht. Durch entsprechendes Zubehör wie Verlängerungsrohre und Sprühaufsätze können Sie die Stärke des Strahls regulieren. Viele Geräte haben ein Sicherheitsventil, das das Austreten der Flüssigkeit verhindert.

Gloria Drucksprüher Drucksprühgerät 5Liter Prima5 42E, gelb -

 

Wenn Sie Ihren Drucksprüher zur Unkraut- oder Schädlingsbekämpfung verwenden wollen, sollten Sie zu Ihrem eigenen Schutz auf jeden Fall darauf achten, dass das Gerät ein Sicherheitsventil hat. Die Sprührohre der Gartenspritzen bestehen meist aus Messing oder Kunststoff. Messing ist besser geeignet, wenn Sie das Gerät hauptsächlich zum Gießen verwenden wollen, da das Material nicht rostet.

Wenn Sie zur Unkrautbekämpfung oder zur Reinigung säurehaltige Flüssigkeiten verwenden wollen, sollten Sie besser ein Sprührohr aus Kunststoff wählen, da Kunststoff säurebeständiger als Metall ist. Achten sollten Sie auch darauf, wie groß die Öffnung zum Einfüllen der Flüssigkeit in den Tank ist. Je größer – desto bequemer die Handhabung für Sie.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Gerätetypen und ihre Vor- und Nachteile.

Handdrucksprüher

Die kleineren Modelle der Handdrucksprüher  auch Pumpsprüher genannt, sind meist aus Kunststoff, haben ein Fassungsvermögen von 0,5 bis zu 1,5 Litern und erreichen einen Druck von 3-4 bar. Das Gewicht der Geräte liegt meist bei 0,5 – 0,7 kg.

Sieger : 2l> Marolex Pumpsprüher 1,5l Master1500

14,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Der Druck wird manuell durch einen Pumpstempel erzeugt.

Vorteil: da in diese kleinen Geräte wenig Wasser passt, muss auch weniger gepumpt werden.

Nachteil: die Handhabung der Pumpstempel ist meist etwas mühsam

Nur um Pflanzen zu gießen, lohnt sich die Anschaffung eines solchen Gerätes eigentlich nur, wenn Sie bestimmte Ecken Ihres Gartens nicht mit dem Wasserschlauch erreichen können und Ihnen das Schleppen einer großen Gießkanne zu mühsam ist. Falls Sie einzelne Pflanzen mit Pflanzenschutzmittel bearbeiten wollen, ist eine Anschaffung sinnvoller.

 

Bei den größeren Modellen der Handdrucksprüher ist das Material der Behälter meist ebenfalls aus Kunststoff. Die Sprührohre sind entweder aus Messing oder aus Metall. Der maximale Betriebsdruck liegt in der Regel bei 3 bar. Das Fassungsvermögen dieser Gartenspritzen liegt meist bei 5 Litern.

Der Druck wird wie bei den kleineren Pumpsprühern ebenfalls manuell erzeugt. In verschiedenen Testberichten wird erwähnt, dass das Aufpumpen oft mühsam ist. Das Gewicht dieser Drucksprüher liegt in der Regel bei 1,5 bis 2 Kilo OHNE Tankbefüllung.

Sieger : 5l Gardena 822-20 Drucksprüher 5 L

22,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

 

Beim  Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Gerät ein Sicherheitsventil hat und zur leichteren und rückenschonenderen Anwendung  einen Tragegurt. Ebenso sollte das Ventil verstellbar sein, damit Sie bei unterschiedlichen Anwendungen auch unterschiedliche Sprüheinstellungen haben.

Mit diesen Geräten können Sie an unzugänglicheren Stellen Ihres Gartens gießen, ihre Pflanzen düngen oder mit Pflanzenschutzmitteln behandeln. Sie können sie auch zur Moosentfernung benutzen oder damit Unkraut bekämpfen.

Über die Gartennutzung hinaus können Sie diese Drucksprüher auch zur Reinigung von Auto-Felgen oder Fahrrädern benutzen oder im Haus um Tapeten abzulösen.

Sie müssen den nötigen Druck durch pumpen erzeugen, das kann mühsam sein und auch auf Ihren Rücken gehen. Wer diese Arbeit vermeiden möchte, ist besser mit einem akkubetriebenen Drucksprüher bedient.

Akkubetriebene Drucksprüher

Wie der Name schon sagt, wird bei diesen Geräten der Druck durch eine Pumpe erzeugt, die mit Akkus oder Batterien betrieben wird.

Gloria Drucksprüher Akku 5L AutoPump

45,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Ansehen

Vorteil: das manchmal lästige Pumpen mit der Hand entfällt. Der Druck wird sehr schnell erzeugt, meist innerhalb weniger Sekunden und wochenlang aufrecht erhalten.

Wenn Sie sich einen Drucksprüher zulegen wollen, mit dem Sie rückenschonend arbeiten können, dann ist ein akkubetriebenes Gerät das Richtige für Sie.

 

Rückenspritzgerät

Diese Gartenspritze trägt man wie einen Rucksack auf dem Rücken. Die Geräte haben ein Fassungsvermögen von 10 Litern und mehr und sind deshalb für den Einsatz auf großen Flächen geeignet. Es gibt sie mit manuellen Pumpen oder akkubetrieben.

Der Einsatz von Rückenspritzgeräten nur zum Gießen scheint wenig sinnvoll. Das können Sie bequemer mit einem Rasensprenger machen. Die Anschaffung solcher Geräte lohnt sich nur, wenn Sie wirklich große Flächen mit Pflanzenschutzmitteln, Dünger etc. bearbeiten wollen.

 

Sind Drucksprüher gefährlich?Gardena 822-20 Drucksprüher 5 L -

Sicherheitshinweise Drucksprüher:

  • Die Geräte dürfen niemals geöffnet werden, solange sie noch unter Druck stehen.
  • Solange der Drucksprüher gefüllt ist und unter Druck steht dürfen Sie ihn nicht unbeaufsichtigt und über längere Zeit stehen lassen.
  • Kinder müssen von dem Gerät ferngehalten werden.
  • Nach Gebrauch muss das Gerät gereinigt werden:
  • Druck ablassen
  • Behälter entleeren und sorgfältig sauber machen
  • Mit klarem Wasser durchspülen
  • Offen trocknen lassen

 

Einsatz des Drucksprühers zur Unkrautvernichtung und Schädlingsbekämpfung

 

Benutzen Sie nur zugelassene Mittel und verwenden Sie diese genau nach den Anweisungen des Herstellers. Achten Sie auf sachgerechte Lagerung und Entsorgung leerer Behälter dieser Mittel. Zu Ihrer
eigenen Sicherheit am besten nur einen Drucksprüher mit Sicherheitsventil verwenden, der das Austreten von Flüssigkeit verhindert.

Beim Drucksprüher sollten Sie auf ein genügend langes Sprührohr achten – und auf die Windrichtung.
Damit Sie diese Mittel wirklich nur auf betroffene Pflanzen sprühen und nicht auf gesunde. Wenn Sie nacheinander zwei verschieden Mittel benutzen, müssen Sie die Geräte sorgfältig reinigen, damit es nicht zu chemischen Reaktionen kommt.

Fazit: Wer in seinem Garten nicht ohne chemische Mittel zur Unkrautvernichtung
und/oder Schädlingsbekämpfung auskommen möchte, braucht einen Drucksprüher.

Mit diesen Geräten ist aber auch biologische Schädlingsbekämpfung z.B. durch das Versprühen von Pflanzenjauchen möglich und sie können auch zur Reinigung von z.B. Fahrrädern oder Autofelgen benutzt werden.

Wo kann ich einen Drucksprüher kaufen?

Im Fachhandel. Dort können Sie sich auch vor Ort beraten lassen und die Geräte selbst in die Hand nehmen. Im Internet können Sie sich bequem von zu Hause aus diverse Geräte anschauen und auf den üblichen Vergleichsportalen Gerätetests und Bewertungen finden. Darüber hinaus können Sie bequem Preisvergleiche bei verschiedenen Händlern machen und das günstigste Gerät heraus suchen. Der Vorteil wenn Sie den Drucksprüher im Baumarkt oder Fachgeschäft kaufen ist, dass Sie die einzelnen Geräte Ihrem eigenen Drucksprüher Test unterziehen können, und sich dabei alle Funktionen ausprobieren lassen.